Baumschneiden im Pfarrgarten

Die Obstbäume kennen keine Pandemie und müssen geschnitten werden.

Das Schneiden und Pflegen unter Anleitung von Hans Schwarzbauer im Pfarrgarten Reutern.

RamaDama

 

Der Gartenbauverein Reutern hat zum alljährlichen Frühjahrsputz eingeladen. Mittlerweile findet die Aktion bereits seit fünf Jahren statt und läuft unter dem Motto " RamaDama " als Kinderaktion. Treff war um 14:00Uhr am alten Schulhofgebäude mit Einteilung der Gruppen. Die 24 Sammler gingen bei schönstem Frühjahrswetter unvermittelt ans Werk, um die Hinterassenschaften der unachtsamen Zeitgenossen einzusammeln. In die Müllsäcke wanderten unter anderem Verpackungen, allerlei PVC-Müll, Glasflaschen und vieles...mehr bis hin zu einer Sturmmaske, die hoffentlich nicht Teil einer unrechmäßigen Aktion war. Ein erheblicher Müllberg war es dann schlussendlich, was nichts in der Natur zu suchen hat. Ein Eis für die kleinen Sammler und Sammlerinnen durfte natürlich am Ende als Belohnung nicht fehlen.

Pflanzentauschbörse & Kinderaktion & Zwergerlaktion

Endlich war es wieder mal so weit. Die coronabedingte Zwangspause der traditionellen Pflanzentauschbörse des GV Reutern

konnte überwunden werden.Bei gutem Wetter fand die Tauschbörse erstmalig am DGH Reutern statt. Monika Anschütz und Sigrid Pöschl konnten, stellvertretend für dieerste Vorsitzende Marianne Geist, über 60 tauschfreudige Gartler und den befreundeten GV Schmidham begrüßen.  Mit vor der Partie waren sehrviele Jugendliche, die sich ihre Sonnenblumensamen für die Kinderaktion „wer hat die größte und längste Sonnenblume gezogen“ abholten.Die Prämierung findet am Erntedank im Herbst statt. Der bereit gestellte Anhänger für die Präsentation reichte bei weiten nicht aus um die mitgebrachtenTauschpflanzen aufzunehmen. Die Kirchenmauer wurde kurzerhand zweckentfremdet und als Tauschpodium verwendet. Für die Verköstigungder Gartler (innen) mit Kaffee und selbst gemachten Kuchen war bestens gesorgt. Der Umfang an Tauschpflanzen war enorm. Von selbst gezogenenGemüsepflanzen über viele Blumenvarianten, Bodendecker, Ziergräser, Ziergehölze, Bambus, Gemüsepflanzen, Kakteen, Agaven, Stauden, Kräuter bis hin zu Baumsetzlingen war für jeden Gartler und Garten was dabei. Zudem wurden selbst gemachte Gartendekostücke zumTausch angeboten. Unter der Leitung von Kathrin Seiler und Julia Pöschl wurden in der neu gegründeten Gartenzwergalgruppe  40 Friedens undFrühlingskerzen gebastelt, die gegen eine kleine Spende abgegeben wurden. Nach der Stärkung mit Kaffee erfolgte die offizielle Tauschfreigabe. Die gut beschrifteten Tauschobjekte  fanden dann auch schnell und zielsicher ihre Interessenten.Am ende blieb erfreulicher Weise nur noch etwas abgefallene Erde übrig. Kurzerhand hast sich das Vorstandsgremium dazu entschlossen,den Tageserlös an Spenden einen wohltätigen Zweck zuzuführen.  Unterstützt werden die 3 ukrainischen Familien, die in Reutern untergebracht sind.

Gartler-Stammtisch

GbV-Reutern besichtigt Geflügelmaststall


Familie Lindner konnte zahlreiche interessierte Gäste des Gartenbauvereins Reutern am ausgesiedelten und vor einigen Jahren neu erbauten Geflügelmaststall in Kemating zur Besichtigung begrüßen. Johann Lindner und Sohn Johannes stellten dabei einen Mastdurchgang vor und führten die Gäste in die Vorräume und Außenanlagen. Viele waren überrascht, dass die winzig kleinen Küken bereits einen Tag nachdem sie geschlüpft sind in einem temperierten LKW in flachen Kisten vom Großhändler geliefert werden. Sie werden in dem auf 35 Grad vorgewärmten Stall gleichmäßig verteilt. Dabei erhalten die Küken eine erste Mahlzeit auf Papierbahnen, das ihnen hilft mehr oder weniger auf dem Platz zu verweilen und sich an den hunderten von Futterautomaten und Getränkenippeln zu orientieren. Ansonsten erhalten sie das Spezialfutter dann über mehrere Silos computergesteuert in die Futterautomaten, ergänzt durch eigenen gequetschten Weizen. Die Verabreichung von Impfungen und Vitaminen erfolgt über die Wasserversorgung, die ebenfalls per Computer gesteuert wird. Nach wenigen Wochen werden von einem speziellen Fangtrupp dann ein Großteil der Tiere zur Schlachtung verladen. Diese sind dann in den Kühlregalen oder auf Volksfesten als „halbes Hähnchen“ zu haben. Die restlichen Masttiere kommen in die Zerlegung. Im leeren Stall werden die Futter- und Tränkeelemente an die Decke gezogen, damit mit dem Lader entmistet werden kann und anschließend mit Hochdruckreinigern gewaschen und desinfiziert. Besonders stolz sind die Lindner’s auf ihr Tierwohl Label. Ein Qualitätssiegel für die der Betreiber eine Reihe von EU-Vorschriften einzuhalten hat. Dazu gehört u. a. die Belegung des Stalles mit etwa nur dreiviertel der erlaubten Anzahl von Tieren, die Mästung von weiblichen und männlichen Küken, damit letztere nicht vernichtet werden müssen, sowie auch der angebaute Wintergarten, in dem den Tieren die Möglichkeit gegeben wird sich fast im Freien aufhalten zu können.
Genauso sehenswert war das selbstgebaute, mit viel Raffinessen und technischen Hilfsmitteln ausgestattete Hühnermobil, in dem 250 Legehennen Platz finden, die tagsüber freien Auslauf haben.

Die so produzierten Eier werden zum Großteil in „Lindner’s Eierheisl“ per Selbstbedienung vermarktet.
Zum Schluss schlenderte die Gruppe an dem herrlichen Sommerabend noch durch Christa Lindner’s Garten mit üppigen und in voller Blüte stehenden Pflanzen und Gewächse deren Duft und Farben die Besucher verzauberte.
Mit einem kleinen würzigen Geschenk und kühlen Getränken, überreicht an der Brotzeithütt’n bedankte sich Fam. Lindner für das Interesse. Der Gartenbauverein revanchierte sich ebenfalls mit einem kleinen Geschenk als Dank für die Einladung und Führungen. 

Sonnwendfeier im DGH

Nach 3-jähriger Pause endlich wieder Sonnwend in Reutern

 

Der Gartenbauverein freute sich schon sehr, endlich wieder ein Sonnwendfeuer anzuzünden,

der Wettergott hatte aber was dagegen. Lange gingen die Diskussionen der Vorstandschaft, sollte die Feier in Edt,

oder im neuen Dorfgemeinschaftshaus stattfinden.Seit dem

Zeitalter der Wetterapps erklärte sich die Frage dann aber schnell. Es wurde im Herzen von Reutern das Dorfgemeinschaftshaus auf die jährliche Feier vorbereitet. In den Startlöchern warteten die Aktiven auf die Gäste,

welche sich im Regen auftaten, um den Verein zu unterstützten. Schnell war das Haus voll und die Feier voll im Gange. Zum Glück hörte der Regen auf und man konnte die aufgestellten Tische und Bänke im Freien auch noch nutzen.

Für die Kinder war es dann auch möglich den vorbereiteten "Parcours " zu lösen, wo man sich jeweils einen Stempel für eine Gutscheinkarte erkämpfen konnte. War die Stempelkarte voll, konnte sich jedes Kind einfach was aus den beliebten Sonnwendschmankerl aussuchen. Organisiert wurde dies von Verena Pfefferkorn mit ihren Jungs. Alice Braun und Gertrud Sterling hatten viel zu tun beim beliebten Kinderschminken. Damit die Feier nicht ganz ohne Sonnwendfeuer stattfinden musste, wurde in einer großen Feuerschale bei Sonnenuntergang doch noch gefackelt.

Bedingt durch die Entwicklung der Wetterlage im Juni wird nach über 20 Jahren die Tradition

des Sonnwendfeuers in freier Natur am Waldrand schön langsam auf eine sichere Veranstaltung im neu erbauten großzügigen Dorfgemeinschaft verlagern.

 

Aus Sonnwendfeuer wird Sonnwendfeier.

 

Busausflug nach Linz

Der Busausflug mit dem Nachbarverein Schmidham nach Linz in den Botanischen Garten, ist leider zwegs zu geringer Teilnehmerzahl abgesagt worden!

Kindererlebnistag

 

 " Blaulichttag in Reutern "

 

Aufblasbare Liegen und Feuerwehrschlauch begeistern Kinder

 

Erste Hilfe in Reutern und eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto war die diesjährige Kinderaktion des Gartenbauvereins. Nachdem Markus Baumgartner (Einsatzleiter der BRK Bad Griesbach) anschaulich und mit viel Humor den Kids alles erklärte und demonstrierte, fragte er die Kinderschar nach den wichtigsten Informationen. Was muss man wählen, wenn jemand einen Unfall hat – darf man einfach so die Notrufnummer anrufen usw. Auch an die Erwachsenen hatte Markus Baumgartner eine wichtige Frage: wann war euer letzter Erste-Hilfe-Kurs. Die Meisten wussten es nicht mehr und entstand die Idee in Reutern einen Erste-Hilfe-Kurs für die Großen zu arrangieren. Die Vorstandschaft des Vereins zeigte sich gleich willig dies zu organisieren und dann im Herbst zu verwirklichen. Danach war die Feuerwehr dran, Michael Märzendorfer, Kommandant der Feuerwehr Reutern erklärte den Kindern die Ausstattung der Feuerwehr, wie z.B. hitzebeständige Anzüge und die Feuerwehrhelme. Es war nicht bekannt, dass die Helme immer nur in einer Größe gibt und diese dann individuell auf die verschiedenen Köpfe angepasst werden können. Sebastian Anschütz von der Jugendfeuerwehr zeigte dann die Drohne der Feuerwehr Reutern und die Kinder wussten gleich für was das Gerät in Einsatz gebracht wird. Aber dann ging es los mit Feuerwehrschlauch in die Hand nehmen und in den naheliegenden Bach zu spritzen. Während die einen Spaß beim Wasser spritzen hatten, sind die anderen mehrere Runden mit dem Feuerwehrauto um Reutern rumgefahren. Es wurde sogar mal kurz das Blaulicht zur Anschauung eingeschaltet. Da das Wetter immer wieder Kapriolen schlug, verzog sich die Gesellschaft dann in das Feuerwehrhaus, wo dann der aufregende Tag mit einem erfrischenden Eis seinen Abschluss fand.

Kinderaktion

" Wer zieht die längste und größte Sonnenblume "

 

Die Prämierung der Kinderaktion „Wer zieht die längste und größte Sonnenblume“ ist für den 01.10.2022 geplant gewesen.

Wir haben festgestellt, dass die Reife bei den Sonnenblumen sehr weit fortgeschritten ist und der Termin vorverlegt werden muss.

Der Tag der Prämierung ist nun Mittwoch der 31.08.2022 um 17:00 im alten Schulhof Reutern.

Sieger bei der Sonnenblumenaktion wurden die Sterlingmädls aus Niederreutern, die Sonnenblume hatte eine Länge von 2,36 m, der Durchmesser der Blüte lag bei 21cm. Wie bei allen Kinderaktionen gabe es natürlich keinen Verlierer, alle kleinen Gartler konnte sich im Anschluß tolle Geschenke für ihre tolle Pflege der Sonnenblumen aussuchen.

 

Das GbV-Team wünscht den jungen Gartlern weiterhin einen grünen Daumen bei ihren Aktionen.

 

 

Druckversion | Sitemap
© Gartenbauverein-Reutern e.V.