Juli 2019

 

 

 

Zwei Gartenbauvereine bezaubert vom Woidroserl

 

 

Reutern/Schmidham. Der Gartenbauverein Reutern unter der Führung von Marianne Geist und der Nachbarverein Schmidham unter Vorsitz von Rosa Liebl pflegen seit langem ein gut freundschaftliches Verhältnis. So hatte man sich heuer zum dritten Mal entschlossen, den Jahresausflug gemeinsam zu unternehmen, denn wie Marianne Geist, welche die Fahrtroute vorgeschlagen hatte, betonte: „Wenn jeder Verein für sich verreist, ist der Bus nur halb voll und auf diese Weise lohnt sich die Tagesfahrt.“ Und so startete man vormittags mit einem vollbesetzten Bus in Richtung Bayerischer Wald nach Pfistermühle bei Regen, wo die Rottaler beim „Woidroserl“ von der Besitzerin zu einer Führung erwartet wurden. Die 1,4 Hektar umfassende Schaugärtnerei liegt idyllisch auf einer kleinen Halbinsel zwischen zwei Bachläufen und fügt sich harmonisch in die Landschaft ein. Das Areal besteht aus einem sonnigen Gartenteil, in dem Rosen, Clematis, Hortensien und Stauden dominieren und einem Schattenbereich mit entsprechender Mischbepflanzung, wobei viele Ideen, wie Freisitze oder Deko-Objekte, zur Nachahmung verlocken. Während des eineinhalb stündigen Rundgangs erfuhren die Besucher alles Wissenswerte über richtige Standorte, Düngung und Pflege. Das dazugehörige Gewächshaus mit Nutzgarten und Obstbäumen rundete die Besichtigung ab, wobei noch Gelegenheit zum Erwerb der einen oder anderen Garten-Rarität bestand. Nach einer zünftigen Brotzeit, die – ebenso wie die Busfahrt – aus den beiden Vereinskassen spendiert wurde, ging es weiter nach Bodenmais ins Joska-Glasparadies.

Hier blieb genügend Zeit, um sich in den Schauhallen, in einer der Lokalitäten oder kleinen Geschäfte aufzuhalten. Am späten Nachmittag beendete man den gelungenen Ausflug im Golfhotel Anetseder in Passau-Rassbach. Die reservierte Panormaterrasse bietete einen herrlichen Ausblick in die Orte Kellber und Thyrnau. Der Seniorchef, der über sein Leben und den Aufbau des Familienimperiums ein Buch geschrieben hat, nahm sich Zeit für ein lockeres Plauderstündchen mit den Rottalern, stammt seine Gattin doch aus Parzham bei Engertsham. Beladen mit vielerlei Eindrücken und mit einem Dank an den Fahrer Michael …. beendete man die Tagesfahrt – nicht ohne das Versprechen der beiden Vorsitzenden Geist und Liebl, dass es sicher bald wieder einen gemeinsamen Ausflug der Schmidhamer und Reuterner Gartler geben wird.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gartenbauverein-Reutern e.V.